Konflikte sind so alt wie die Menschheit selbst. Sobald mindestens zwei Personen aufeinander treffen, kann es von Zeit zu Zeit zu Konflikten kommen. Nun sind Konflikte nicht per se schlecht, sondern können sogar sehr produktiv sein, ungelöst belasten sie jedoch nicht nur das Betriebsklima, sondern kosten den Unternehmen viel Geld.

Dazu Prof. Dr. Karsten Munscheck von der Hochschule Fresenius: „Konflikte können je nach Anzahl der Beteiligten und Unternehmensgröße leicht Kosten von deutlich mehr als 10.000 EUR verursachen“ […] Sind in einem Großkonzern mehrere Abteilungen über einen längeren Zeitraum verwickelt, können diese auch auf einen zweistelligen Millionenbetrag anwachsen. Und das, ohne dass das den Parteien bewusst ist.“

Diese Kosten entstehen u.a. durch:

  • einen gestörten Informationsaustausch zwischen Mitarbeitern oder Abteilungen
  • Fehltage durch Krankheit
  • hohe Mitarbeiterfluktuation
  • Produktivitätsschwächung

In diesem Workshop zeige ich, wie Konflikte gelöst und vermieden werden können sowie deren Bedeutung zu erkennen und führe zu der Erkenntnis, dass diese auch Wachstumspotenzial bieten.

Inhalte

  • ​Konfliktarten
  • ​Konfliktstufen
  • ​Wahrnehmung vs. Interpredation
  • Typologie
  • ​Kommunikationstechnik in Konflikten
  • ​Feedback
  • Aktives Zuhören
  • Analyse konkreter Fälle aus der Praxis
  • ​Konfliktförderndes und konfliktlösendes Verhalten

Ihr Nutzen

​Das Ziel dieses Seminars ist es, das nötige Wissen und Können zu vermitteln um in Konflikten angemessen und kompetent zu agieren.

​Ihr Nutzen besteht darin, sowohl das eigene als auch das Verhalten des Gegenübers zu reflektieren und Konflikte und Missverständnisse schneller zu erkennen bzw. diese zu verhindern bevor sie entstehen. Dadurch wird die Zusammenarbeit mit Kollegen und Kunden verbessert.

Methoden

  • ​Kurzvorträge
  • Einzel- und Gruppenarbeit
  • ​Rollenspiele